250 Nachwuchskräfte haben duales Studium in der rheinland-pfälzischen Steuerverwaltung begonnen

Studium startete mit Praxisphase in den Finanzämtern

250 Finanzanwärterinnen und Finanzanwärter haben am 1. Juli 2020 ihr Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) aufgenommen. Trotz Corona starten sie - unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln - mit einer vierwöchigen Praxisphase an einem der 22 rheinland-pfälzischen Finanzämter des Landes, bevor es im August zum Studium an die Hochschule für Finanzen nach Edenkoben in die Pfalz geht.

Der dreijährige duale Studiengang mit dem Abschluss „Diplom-Finanzwirt (FH)“ verbindet Praxis und Theorie miteinander. Fachstudien finden an der Hochschule für Finanzen in Edenkoben/Pfalz und Praxisphasen im jeweiligen Ausbildungs-Finanzamt statt.
Damit bietet die Steuerverwaltung eine Alternative zum klassischen Studium. Vorteil: Die Studierenden verdienen vom ersten Tag an rund 1200 Euro netto.

Corona-bedingt hat sich auch die Hochschule für Finanzen umgestellt: Viele Studieninhalte werden jetzt nicht nur vor Ort im Lehrsaal, sondern auch als Online-Vorlesung vermittelt.

Bewerbungen für das Studium im Jahr 2021 können bereits jetzt online abgegeben werden.
Nähere Infos gibt es unter www.jobs.fin-rlp.de oder auf Instagram unter: karriere.finanzamt

 

Nach oben